Rosmarin von Pfeffersack & Söhne I www.bio-vivo.ch
Rosmarin von Pfeffersack & Söhne I www.bio-vivo.ch
Rosmarin von Pfeffersack & Söhne I www.bio-vivo.ch

Rosmarin

Normaler PreisCHF 17.50
CHF 8.75/10 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(Versand kostenlos ab CHF 85.00)

  • Dafür steht Pfeffersack & Soehne: keine Chemie, keine Gentechnik, keine Bestrahlung, keine Rieselhilfen, keine Geschmacksverstärker
  • für die mediterrane Küche
  • 2-3 Mal ergiebiger als frischer Rosmarin
  • schonend getrocknet

  • Bestand niedrig.
  • Inventar auf dem Weg

Ganze Rosmarinnadeln

Versandkostenfrei für Endkunden ab einem Bestellwert von CHF 85.00.

Als Versandkostenanteil werden in Rechnung gestellt: 
0 kg bis 2 kg CHF 09.00 
2.01 kg bis 5 kg CHF 11.00 
5.01 kg bis 10 kg CHF 12.00 
10.01 kg bis 20 kg CHF 17.00 
20.01 kg bis 30 kg CHF 24.00

Nur Postkartenbestellung: CHF 2.00

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Rosmarin - das Gewürz der Göttinnen

Frankreich, Italien, Spanien, Kroatien, Malta oder Monaco – Mittelmeer ohne Rosmarin ist unvorstellbar. Das leicht bittere, doch auch blumig und limonenartig schmeckende Rosmarin von Pfeffersack & Soehne, wird schonend getrocknet und kommt als ganzen Nadeln in deine Küche. Durch das Trocknen wird Rosmarin intensiver und würziger, was ihn auch zwei- bis dreimal so ergiebig macht wie frischen Rosmarin.

Er passt hervorragend zu rotem Fleisch, in herzhafte dunkle Saucen oder auch zu frischem Thunfisch. Dabei sollte er sparsam zum Nachwürzen genutzt werden, da er sogar schärfer als herkömmlicher Pfeffer ist.

Zum Zerkleinern des Rosmarins sind Pfeffermühlen nicht geeignet, da Rosmarin etwas  Restfeuchtigkeit enthält und das Mahlwerk so verkleben oder rosten kann. Idealerweise nutzt man einen Steinmörser oder - Achtung, Geheimtipp - eine kleine elektronische Kaffeemühle.

Rosmarin passt zu:

Rosmarin begleitet Fleisch, Fisch oder Gemüse auf ideale Weise. Ob räuchern, beizen oder einfach als Grundlage für herrlich, zart würzige Saucen, Marinaden und Kräuterölen – Rosmarin darf in keiner Küche fehlen.

Wissenswertes zu ganzem Rosmarin:

Für ein optimales Geschmackserlebnis raten wir, Rosmarin zuerst in einer Pfanne mit etwas Öl sanft anzubraten. So kann das Öl sämtliche Aromen aufnehmen und weitergeben.

Rosmarin wurde bereits in der Antike bei den alten Griechen verwendet. Es diente in den Tempeln als Räucherwerk zu Ehren der Göttinnen Artemis und Aphrodite.
Obwohl Rosmarin nur eine geringe Frosttoleranz hat, ist das intensive Gewürz dank den Römern auch in heimischen Gärten verbreitet.



Das könntest du auch lieben...


Zuletzt angesehen